Mia goes Soziale Arbeit Neues aus meiner Überzeugungstat Studium

27Mai/170

Überzeugungstat: Es geht los

Seit meinem letzten Post zum Thema Überzeugungstat sind nun schon ein paar Tage vergangen, ein paar sehr stressige Tage. Manchmal gehen Dinge viel schneller als gedacht. Ich habe einen Praktikumsplatz in meinem Wunschprojekt bekommen, aber es geht viel früher los als gedacht. Daher habe ich in erst 2 Wochen lang, von denen ich 5 Tage unterwegs war, an meinem neu erworbenen gebrauchten Wohnwagen gearbeitet. Es war viel zu tun, aber das meiste ist fertig. Ich habe eine Solaranlage, die problemlos meine Stromversorgung übernimmt. Klar es ist sonniges Wetter, aber das "problemlos" macht mir Hoffnung, dass ich einen Großteil des Jahres ohne externe Versorgung klar komme. Die meisten Sachen laufen auf 12V oder 5V per USB, so dass weniger Verlust durch Umwandlung auf 230V auftritt. Aktuell habe ich nur noch drei Geräte, die auf 230V laufen, wobei Kühlschrank und Heizung (die ich aktuell nicht brauche ;)) per Gas laufen. Beim Kühlschrank wollte ich mir noch anschauen, ob er auch mit 12V laufen würde, dann kann ich mir da, zumindest in den Monaten, wo ich ausreichend Solarenergie habe, mir das Gas sparen.

Die Toilette ist umgebaut auf Trenn-Kompost, wenn auch noch sehr provisorisch, aber sie funktioniert \o/ Auf Dauer muss ich hier mir noch ein neues Gestell bauen, aber das mache ich, wenn ich mehr Zeit habe. Es funktioniert ja erstmal ^^ Zumal ich aktuell auf einem Wagenplatz stehe und da ansonsten auch Infrastruktur zur Verfügung stehe. Nebenbei musste ich noch einiges an Papierkrieg erledigen, Wohnung kündigen, Internet, Strom usw. ...

Und tatsächlich ist schon die erste Woche des Praktikums rum. Was soll ich sagen... es ist so toll <3 Ich liebe die Arbeit mit den Kindern und Jugendlichen und weiß gar nicht, wie ich die nächsten Monate noch erstmal in meinem alten Job weiterarbeiten soll. Klar, manchmal sind die Kids anstrengend, das gehört dazu, aber unterm Strich fühlt es sich einfach toll an. Habt bitte Verständnis dafür, dass ich keine Details dazu schreibe, wo ich eigentlich gerade bin, dafür hatte ich in der Vergangenheit zu viel Stress mit Nazis und anderen komischen Menschen, die mich, warum auch immer hassen, und meinen mir das Leben schwer machen zu müssen. Wen ich besser kenne, kann mich gerne über bekannte Kommunikationswege fragen und ich werde ausführlicher berichten 🙂

Nun wieder zu dem unangenehmen Part, die Finanzen. Ich werde jetzt hier erst einmal nur eine grobe Aufstellung machen, da mir gerade die Zeit fehlt, alles im Detail aufzuschlüsseln, das werde ich aber noch nachholen, versprochen.

Ausgaben:

  • 2000€ für den Wohnwagen
  • insg. ca 200€ für HU, Gasprüfung und Reparaturmaßnahmen
  • 520€ für die Solaranlage
  • 132€ für das Akku
  • 120€ für die Toilette
  • 400€ für Elektrik, Gasanlage, Rauchmelder, Gasmelder und sonstiges Kleinkram

Also zusammen ca 3372€

An meiner Aktion haben bisher 2 Personen teilgenommen, dafür vielen vielen Dank <3

  1. 50€, zu Gunsten eines Rechtshilfevereins
  2. 200€ mit noch unbekannten Ziel, hab bisher nur die Ankündigung bekommen, werde ich aktualisieren, sobald ich Details habe

 

Ich würde mich sehr darüber freuen, wenn sich noch Menschen finden, die mein Projekt unterstützen würden 🙂 Und sei es nur mit 20€ oder 10€ 🙂

hat dir dieser Artikel gefallen?

Dann abonniere doch diesen Blog per RSS Feed!