/dev/private Neues aus dem privaten Hinterzimmer

13Mai/120

Besuch beim NBB

Am Donnerstag waren wir drei Direktkandidaten aus Braunschweig auf Einladung beim Stadtverband Braunschweig des Niedersächsischen Beamtenbundes. Der NBB ist die Dachorganisation der Gewerkschaften des öffentlichen Dienstes. Ihm gehören 45 Gewerkschaften an. Von diesen Gewerkschaften sitzt jeweils ein Vertreter in der NBB-Vertreterversammlung. Und diese (bzw. die vom Braunschweiger Unterverband) hatte uns eingeladen. Entsprechend saßen uns ca. 25 Leute gegenüber.

Zu Anfang gab es eine Vorstellung des NBB, dann durften wir uns vorstellen. Danach sollten wir erzählen, welche Position wir zum NBB bzw. Beamte hätten. Gar nicht so einfach, da wir zu diesen Themen noch nichts im Programm haben. Aber wir haben einige Punkte, die durchaus Beamte betreffen, wie zum Beispiel Bildung (Lehrer), aber auch Transparenz und Bürgerbeteiligung (Verwaltung).

Es folgte noch eine Fragerunde seitens der NBB-Vertreter. Hauptsächlich ging es darum, was wir anders machen wollen und warum man uns wählen sollte. Aber auch um konkrete Fragen, beispielsweise zur Rentenversicherung.

Am Ende wurde uns "angedroht" ;-), dass sie sich nach 1 1/2 Jahren nochmal melden, wenn wir im Landtag sitzen. Wenn es soweit ist, werde ich natürlich wieder darüber berichten. Die Einladung die Getränke zu übernehmen haben wir natürlich dankend abgelehnt.